Kurs 3 – Bewegungssystem 2

 

 

Spezielle Neuroanatomie, funktionelle Neurologie und Neurofunktionelle Integration der kognitiven und emotionalen Somatomotorik.

Unterrichtet werden die zentrale und periphere Neuroanatomie und funktionelle Neurologie in Bezug auf die somatomotorischen Systeme. Neben der Differenzierung in die emotionalen und kognitiven somatomotorischen Systeme ist ein wichtiger Aspekt der Bewegungsabläufe die Okulomotorik, die spezifische Muskelfunktionsdiagnostik und die Testung spezifischer Bewegungsmuster oder Reflexe. Zu letzteren gehören auch die angeborenen oder frühkindlichen Reflexe.

Während die sensorische Testung im Wesentlichen passiv abläuft, ist bei der Testung der willentlichen und reflexiven Somatomotorik die aktive Beteiligung des Patienten gefragt. Zudem finden aufgrund der großen zentralen Repräsentation von Händen, Füßen und Mund- und Kieferbereich diese Teile des Bewegungssystems eine besondere Würdigung.

Theorie

  • Wiederholung Exterozeption und Propriozeption
  • Funktionelle Neuroanatomie der okulomotorischen Systeme, inklusive Leitungsbahnen
  • Funktionelle Neuroanatomie der somatomotorischen Systeme, inklusive Leitungsbahnen und Segmentanatomie
  • Bewegungsmuster und frühkindliche Reflexmuster

Praxis

  • Spezielle neurologische Untersuchung der okulomotorischen und somatomotorischen Systeme
  • Spezielle Muskelfunktionsdiagnostik
  • Neurofunktionelle Integration der okulomotorischen Systeme
  • Neurofunktionelle Integration der somatomotorischen Systeme

Die Neurolog Online-Akademie

Die folgenden Videos und der Auszug aus den Schulungsunterlagen geben einen Einblick in unsere Online-Akademie. Alle Videos und die vollständigen Unterlagen zu einem Kurs erhalten Sie mit Buchung und Teilnahme am Kurs.

Kursdetails

  • 3 Tage Live-Kurs inkl. Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen
  • Zugang zur Online-Akademie für 2 Jahre ab Freischaltung

Termine für diesen Kurs